Startseite
Verein Mannschaften Saison 2016/17 Kalender Galerie Forum
Aktuelles
Historie
Spielberichte

SpVgg Roßstadt veranstaltet Kesselfleisch-Essen

Roßstadt - 11. März Die SpVgg lädt zum Kesselfleisch-Essen: Am Samstag, den 11. März, ab 16 Uhr, wird im Sportheim wieder die fränkische Spezialität aufgetischt. Für 7,50 € pro Person darf dann soviel gegessen werden wie man will - inklusive Schnaps!

Alle Freunde des Fussballs und des guten Essens sind herzlich Willkommen!
(PE)

 

s

Weihnachtsfeier der SpVgg Roßstadt

sRoßstadt - 26. November Wie schon in den letzten Jahren findet am letzten Samstag im November die Weihnachtsfeier der SpVgg Roßstadt statt. Nach einer durchwachsenen Hinrunde heißt es, in der Winterpause Kraft aufzutanken. Zuvor lassen wir das Sportjahr 2016 feierlich ausklingen.

Der Verein lädt daher alle Mitglieder, Bürgerinnen und Bürger sowie Freunde und Gönner der SpVgg Roßstadt zur Weihnachtsfeier ein. Auch in diesem Jahr wird es wieder eine traditionelle Versteigerung geben. Daneben darf auch die Verlosung nicht fehlen.

Wann? Samstag, 26.11.2016, 19 Uhr | Wo? Im Sportheim der SpVgg Roßstadt

Streicht Euch den Termin dick im Kalender an!
(PE)


s

Saisonvorbereitung der SpVgg - Auftakttraining am 26. Juni

Roßstadt - 15. Juni Das Trainerduo um Florian Schinzel und Michel Hellmuth bittet am Sonntag, 26. Juni, zum Trainingsauftakt. Los geht's um 10:30 Uhr. Alle Spieler der 1. und 2. Mannschaft sind eingeladen - das gilt auch für das anschließende Weißwurstfrühstück.

Die komplette Saisonvorbereitung der SpVgg im Überblick (Trainings siehe Trainingsplan):

> Vorbereitungsspiele:
- Samstag, 02.07.2016, 13:30 Uhr: SpVgg Roßstadt II vs. ASV Gaustadt II
- Samstag, 02.07.2016, 15:30 Uhr: SpVgg Roßstadt vs. ASV Gaustadt
- Freitag, 08.07.2016, 18:30 Uhr: SpVgg Roßstadt vs. TSV Kirchaich
- Sonntag, 10.07.2016, 14 Uhr: SV Merkendorf vs. SpVgg Roßstadt
- Samstag, 16.07.2016, 15 Uhr: SpVgg Roßstadt vs. DJK Würzburg II
- Sonntag, 17.07.2016, 16 Uhr: SpVgg Roßstadt vs. FC Sand III
- Dienstag, 19.07.2016, 18:30 Uhr: SpVgg Roßstadt vs. FC Zeil (Toto-Pokal)
- Freitag, 22.07.2016, 18:30 Uhr: ggf. 2. Runde Toto-Pokal
- Sonntag, 24.07.2016, 13 Uhr: TSG Bamberg II vs. SpVgg Roßstadt II
- Sonntag, 24.07.2016, 14 Uhr: FC Oberhaid vs. SpVgg Roßstadt
- Sonntag, 31.07.2016: Saisonauftakt

> Trainingslager:
Freitag, 22., bis Sonntag, 24.07.2016

Folgende Zu- und Abgänge können zu Protokoll gegeben werden: Mit Stefan Pappenheimer verlässt ein Roßstadter Eigengewächs die SpVgg. Der langjährige Kapitän kickt ab der Saison 2016/17 für den TSV Scheßlitz. Michael Römmelt - erst vor einem Jahr an den Mainweg gewechselt - zieht es hingegen zurück zum TSV Knetzgau. Manuel Thomann ist bereits zur Winterpause zum TSV Kirchaich gewechselt. Allen drei Spielern gilt ein großer Dank für ihren Einsatz auf- und abseits des Platzes. Die SpVgg wünscht für die sportliche und private Zukunft alles Gute.

Mit Stefan Ziegler und Frank Stenglein wechseln zwei Spieler von der SG Eltmann nach Roßstadt. Darüber hinaus kommen Andre Martin Boczar vom RSC Oberhaid und Daniel Markert vom SC Trossenfurt-Tretzendorf. Sollten weitere Zu- und Abgänge folgen, halten wir Euch hier auf dem Laufenden.

Ein organisatorischer Hinweis für alle Spieler der 2. Mannschaft: Die Spielplanung erfolgt ab sofort über
Spielerplus. Mit Hilfe des kostenlosen Tools können Zu- und Absagen für alle Spiele verwaltet werden. Nähere Informationen gibt es bei Roman Hermann, der ab dieser Saison als Spielleiter der Reserve tätig ist.
(PE)


s

Übergabe der Trainingsanzüge an 1. und 2. Mannschaft

Roßstadt - 13. März Im Zuge des Heimspiels gegen Koppenwind gab es die offizielle Übergabe der Trainingsanzüge. Die 1. und 2. Mannschaft darf sich über eine Schwarz-Rot-Kombination mit Initialen freuen. Die Trainingsanzüge wurden von washIN, der Autowaschanlage aus Ebelsbach, beigesteuert. Die SpVgg möchte sich an dieser Stelle für die Unterstützung von Markus Meier bedanken.

Neue Trainingsanzüge für die SpVgg Roßstadt - sponsored by washIN
Freude über den neuen Trainingsanzug: Von links bedanken sich Kurt Schwarz (Vorstandschaft) und Andreas Bauerschmitt (Kapitän der 1. Mannschaft) bei Markus Meier (Betreiber der washIN in Ebelsbach). Daneben Roland Schwarz (Spielleiter der 1. Mannschaft), der sich dem Dankeschön anschließt.
(PE)


s

Roßstadt startet in die Rückrundenvorbereitung - Schinzel mit Halbzeit-Bilanz

Roßstadt - 24. Januar Die SpVgg ist am Sonntag bei winterlichen Platzverhältnissen in die Rückrundenvorbereitung gestartet. Im Anschluss wurden die neuen Trainingsanzüge - eine Schwarz-Rot-Kombo von adidas - ausgegeben. Darüber hinaus steckte das Trainerduo um Florian Schinzel und Michel Hellmuth die Meilensteine für die Vorbereitung ab:

- Samstag, 30.01.2016, 13 Uhr: ASV Gaustadt II vs. SpVgg Roßstadt II
- Samstag, 30.01.2016, 15 Uhr: ASV Gaustadt vs. SpVgg Roßstadt
- Freitag, 05.02.2016, 18:30 Uhr: SpVgg Trunstadt vs. SpVgg Roßstadt
- Samstag, 06.02.2016, 14:30 Uhr: FC Knetzgau - SpVgg Roßstadt
- Sonntag, 14.02.2016, 14 Uhr: FC Oberhaid II vs. SpVgg Roßstadt
- Samstag, 20.02.2016, 14:30 Uhr: FC Zeil vs. SpVgg Roßstadt
- Samstag, 27.02.2016, 15 Uhr: TSV Knetzgau II vs. SpVgg Roßstadt

Ernst wird es dann wieder ab dem 6. März, wenn die SpVgg Roßstadt beim TSV Zell a. Ebersberg um drei Punkte kämpft. Anpfiff ist um 15 Uhr. Unabhängig davon freut sich die SpVgg auch bei den Testspielen über jede Unterstützung.

Die Frauenmannschaft ist am 25. Januar in die Vorbereitung gestartet. Die angesetzten Testspiele werden noch veröffentlicht.

An dieser Stelle gibt es auch noch einmal das anpfiff-Interview mit Florian Schinzel nachzulesen. Unser Trainer spricht über seinen "Käfig voller Helden":

Quelle: anpfiff.info - 13.01.2016. Zum Download!

Florian Schinzels Rückblick auf sein erstes halbes Jahr in Roßstadt
(PE)


s

Trainerduo Schinzel-Hellmuth auch 2016/17 für SpVgg Roßstadt im Einsatz

Florian Schinzel fungiert auch 2016/17 als Trainer und Torwart bei der SpVggMichel Hellmuth fungiert auch 2016/17 als Co-Trainer und Defensivspezialist bei der SpVggRoßstadt - 31. Dezember Noch vor dem Jahreswechsel hat die SpVgg Roßstadt die personellen Weichen für die Saison 2016/17 gestellt. Florian Schinzel und Michel Hellmuth - vor der Saison vom FC Knetzgau an den Mainweg gewechselt - stehen auch in der kommenden Spielrunde als Trainerduo zur Verfügung. Mit Blick auf die sportliche Entwicklung, die die Mannschaft in den letzten Monaten genommen hat, bringt der Schritt die nötige Kontinuität.

Daneben muss die SpVgg zum Rückrundenstart auf einen Leistungsträger verzichten. Manuel Thomann hat sich entschieden, in der Winterpause nach Kirchaich zu wechseln. Die SpVgg wünscht an dieser Stelle alles Gute für die Zukunft!
(PE)



s

Weihnachtsfeier mit traditioneller Christbaumversteigerung

sRoßstadt - 28. November Schon fast traditionell findet am letzten Samstag im November die Weihnachtsfeier der SpVgg Roßstadt statt. Mit einem Platz in der Spitzengruppe der A-Klasse 5 hat die SpVgg auch Grund genug, das Sportjahr 2015 feierlich ausklingen zu lasssen.

Der Verein lädt daher alle Mitglieder, Bürgerinnen und Bürger sowie Freunde und Gönner der SpVgg Roßstadt zur Weihnachtsfeier ein. Auch in diesem Jahr wird es wieder eine traditionelle Versteigerung geben, auch die Verlosung darf nicht fehlen.

Wann? Samstag, 28.11.2014, 19 Uhr | Wo? Im Sportheim der SpVgg Roßstadt

Streicht Euch den Termin dick im Kalender an - von Zeit zu Zeit lohnt sich auch ein Blick in den
SpVgg-Kalender, wo alle wichtigen Vereinstermine vermerkt sind!
(PE)


s

Roßstadt mit neuen Trikotsätzen - lokale Presse stellt Mannschaften und Sponsoren vor

Roßstadt - 14. Oktober bzw. 19. November Noch vor der Winterpause hat die SpVgg Roßstadt ihre Mannschaften mit neuen Trikotsätzen ausgestattet. Dank der finanzkräftigen Unterstützung der Firma Böllner Verputz und Gerüstbau (Roßstadt) sowie washIn Waschzentrum (Ebelsbach) laufen sowohl die Frauen als auch die 1. und 2. Mannschaft ab sofort mit neuen Farben auf. Die Frauen haben sich für eine Weinrot-Schwarz- Kombination mit Längsstreifen entschieden. Die Männer laufen je nach Trikotfarbe des Gegners im "Club"-Rot bzw. ganz in schwarz auf.

Das Haßberg-Echo und die Wochenpost stellen die neuen Trikots in ihren Ausgaben vom 14. Oktober bzw. 19. November vor. Die Reserve erscheint in einer späteren Ausgabe. Update vom 31.01.2016: Die 2. Mannschaft war in der Wochenpost-Ausgabe vom 17. Dezember abgebildet.

Die Mannschaften als auch die Vorstandschaft bedanken sich recht herzlich für die neuen Trikots!

Zu den Downloads: Bilder der Mannschaften im Haßberg-Echo vom 14.10.2015, Beitrag in der Wochenpost vom 19.11.2015 bzw. Beitrag in der Wochenpost vom 17.12.2015.

Das Haßberg-Echo vom 14.10.2015 mit den neuen Trikots der Roßstadter Frauenmannschaft

Die Wochenpost vom 19.11.2015 mit den neuen Trikots der Roßstadter 1. Mannschaft

Die Wochenpost vom 17.12.2015 mit den neuen Trikots der Roßstadter 2. Mannschaft
(PE)

d

Haßfurter Tagblatt nimmt Frauenmannschaft der SpVgg unter die Lupe

Roßstadt - 30. September Das Haßfurter Tagblatt war beim Spiel gegen Walsdorf zu Gast und hat sich die Bedingungen bei der neu gegründeten Frauenmannschaft näher angeschaut. Herausgekommen ist ein sehenswerter Beitrag..

Quelle:
Haßfurter Tagblatt - Lokalsport - 30.09.2015. Zum Download!

Roßstadts Damenmannschaft - das Haßfurter Tagblatt stellt den Kreisklassisten vor
(PE)


d

SpVgg-Vorstand im anpfiff.info-Interview: Uwe Pappenheimer mit dem Zwischenfazit

Roßstadt - 3. September Uwe Pappenheimer zieht im anpfiff-Interview ein Zwischenfazit. Er zeigt sich erfreut über die Entwicklung der SpVgg, mahnt aber gleichzeitig den Spielabbruch in Unterschleichach an und drückt auf die Euphoriebremse.

Quelle: anpfiff.info - 03.09.2015. Zum
Download!

Roßstadts Vorstand Uwe Pappenheimer im anpfiff-Interview
(PE)


d

SpVgg-Übungsleiter Florian Schinzel im anpfiff-Interview: Wo geht es mit Roßstadt in der Saison 2015/16 hin?

Roßstadt - 18. Juni Mit freundlicher Unterstützung von anpfiff.info möchten wir hier noch das Interview mit Florian Schinzel nachreichen. Zudem stellt anpffi.info die Roßstadter Neuzugänge vor.

Quelle: anpfiff.info - 18.06.2015. Zum
Download!

SpVgg-Trainer Florian Schinzel im Interview mit anpfiff.info (PE)


Roßstadt rüstet für Saison 2015/16 auf - Sonntag, 28. Juni, Trainingsauftakt

Roßstadt - 16. Juni Die A-Klasse 5 steht kurz vor ihrem Abschluss. Kein Grund für eine Pause - zumindest nicht für die SpVgg-Funktionäre. Roßstadt plant bereits akribisch für die Saison 2015/16. So konnte die SpVgg in den letzten Wochen einige Zugänge unter Dach und Fach bringen.

Zunächst einmal gibt es einen Trainerwechsel zu vermelden: Heiko Pfaff wird die SpVgg zum Ende der Saison verlassen. Ab 2015/16 ist Florian Schinzel neuer Übungsleiter in Roßstadt. Der Spielertrainer kommt vom FC Knetzgau und konnte hier bereits Kreisklassenerfahrung sammeln. Mit Schinzel wechselt auch Michel Hellmuth nach Roßstadt, der als Co-Trainer fungieren wird. Weiterhin bringt das Duo folgende Spieler mit an den Mainweg: Steven Reiter, Benjamin Betz und Michael Römmelt.

Auch die Reserve darf sich in der neuen Saison über Verstärkung freuen: Aus Fürnbach wechselt mit Roland Friedrich ein Abwehrspieler nach Roßstadt. Auf der Torwartposition wird Marco Heppt (ehemals TSV Kirchaich) die Schwarz-Elf verstärken. Weitere Zugänge sind geplant.

Leider hat uns auch der ein oder andere Leistungsträger verlassen. Auf diesem Weg wünschen wir folgenden Spielern alles Gute für die sportliche und private Zukunft:
- Christopher Bugner, SV Ebelsbach (bereits zur Winterpause 2014/15)
- Gazmend Hamiti, SpVgg Stegaurach (bereits zur Winterpause 2014/15)
- Christoph Ruderich, FC Oberhaid (bereits zur Winterpause 2014/15)
- Christian Dürr, SpVgg Trunstadt (Sommer 2015)
- Florian Schmitt, FC Sand (Sommer 2015)
- Daniel Winter, TSG Bamberg (Sommer 2015)

An dieser Stelle werden wir Euch in den nächsten Wochen auf dem Laufenden halten.

+++ Update 08.07.2015: Die Saisonvorbereitung der SpVgg wie folgt:
> Vorbereitungsspiele und Trainingslager:
- Samstag, 04.07.2015, 17 Uhr: SpVgg Roßstadt vs. Lendershausen/Ostheim 2:0
- Freitag, 10.07.2015, 18 Uhr: TSV Gossmannsdorf vs. SpVgg Roßstadt 1:6
- Sonntag, 19.07.2015, 16 Uhr: SpVgg Roßstadt vs. SV Priesendorf 2:1
- Dienstag, 21.07.2015, 18:30 Uhr, Toto-Pokal 1. Runde: SpVgg Roßstadt vs. SG Eltmann 4:0
- Donnerstag, 23., bis Sonntag, 26.07.2015, Trainingslager: u. a. VfB Schöneck vs. SpVgg Roßstadt sowie SV Marieney vs. SpVgg Roßstadt
(siehe auch untenstehenden Beitrag zum
Trainingslager)
- Sonntag, 02.08.2015, 15 Uhr, Saisonauftakt: TSV Limbach vs. SpVgg Roßstadt -:-

> Trainingseinheiten:
KW 26: Sonntag, 28.06. - Auftakttraining um 10:30 Uhr
KW 27: Montag, 29.06.; Mittwoch, 01.07.; Freitag, 03.07. - reguläres Training jeweils 19 Uhr
KW 28: Montag, 06.07.; Mittwoch, 08.07. - reguläres Training jeweils 19 Uhr
KW 29: Montag, 13.07.; Mittwoch, 15.07.; Freitag, 17.07. - reguläres Training jeweils 19 Uhr
KW 30: Montag, 20.07.; Mittwoch, 22.07. - reguläres Training jeweils 19 Uhr
KW 31: Dienstag, 29.07.; Freitag, 31.07. - reguläres Training jeweils 19 Uhr

+++ Update 28.06.2015: Roßstadt bringt mit Manuel Thomann einen echten Toptransfer unter Dach und Fach. Der Trossenfurter war vor seiner Verletzungspause für die U19 der Bamberger Eintracht am Ball und kann sowohl auf der "6" als auch auf der "10" eingesetzt werden. Eine erste Duftmarke konnte Manuel beim Trainingsauftakt am heutigen Sonntag bereits setzen. Die SpVgg freut sich auf viele Spiele von und mit Manuel +++

+++ Update 16.06.2015: Spielertrainer Florian Schinzel lädt am Sonntag, den 28. Juni, ab 10:30 Uhr, zum Auftakttraining. Angesprochen sind alle Aktiven der SpVgg Roßstadt - also sowohl Spieler aus der 1. als auch aus der 2. Mannschaft. Zum Trainingsauftakt wird es für die Spieler auch einen Ausblick auf die kommenden Wochen geben - inkl. Trainings- und Spielplan. Florian Schinzel und sein Co-Trainer Michel Hellmuth freuen sich auf eine rege Beteiligung +++

+++ Update 09.06.2015: Jakob Krause wechselt vom A-Klasse Meister, den Sportfreunden Steinbach, nach Roßstadt. Vor ihm war bereits sein Bruder David Krause für die SpVgg aktiv. Wir freuen uns auf ein neues Gesicht in Roßstadt - Jakob ist ein klassischer "Abräumer" +++
(PE)


s

Trainingslager im Vogtland

sSchöneck - 23. bis 26. Juli Auch in der kommenden Sommerpause plant die SpVgg wieder ein Trainingslager. Dieses Jahr geht es von Donnerstag, 23., bis Sonntag, 26. Juli, nach Schöneck ins Vogtland. Mit dabei sind alle (mehr oder weniger) Aktiven der SpVgg. Es sind noch freie Plätze verfügbar, daher dürfen sich alle Spieler der 1. Mannschaft und Reserve sowie Sympathisanten der SpVgg gerne bei Tobias Seidel anmelden.

Für die Unterkunft steht die Pension Rosenhof zur Verfügung. Die Kosten (Übernachtung + Frühstück) liegen bei 24 € pro Tag und pro Person. Alle Infos zur Unterkunft findet Ihr hier.

Die Anmeldung ist bis zum 30. Juni möglich. Ansprechpartner ist Tobias Seidel (Tel. 0157/35152912). Partner des Trainingslagers ist der VfB Schöneck, der seine Sportanlage zur Verfügung stellt. Zum Abschluss des Trainingslagers tritt die SpVgg am Samstag, den 25. Juli, in einem Turnier gegen die Schönecker und den SV Marieney eV an.
(PE)


s

Die SpVgg feiert 40-jähriges Vereinsbestehen

sRoßstadt - 12. bis 14. Juni Die SpVgg Roßstadt feiert am Wochenende vom 12. bis 14. Juni Ihr 40-jährgiges Vereinsbestehen. Folgendes Rahmenprogramm ist geplant:

Neben den Einlagespielen ist am Samstag und Sonntag auch ein Turnier in Planung. Natürlich ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Zudem gibt es am Abend was auf die Ohren:
Freitag, 12.06.2015, ab 20 Uhr: Plattenparty mit DJ Kelowna, Eintritt frei
Samstag, 13.06.2015, ab 20 Uhr: Alleinunterhalter Dany, Eintritt frei

Einlage- und Turnierspiele:
+ Freitag, 12.06.2015, 18 Uhr: Einlagespiel zwischen SpVgg Roßstadt Mädelsmannschaft - Gegner folgt

+ Samstag, 13.06.2015, 15 Uhr: 1. Pokalspiel zwischen TSV Limbach - SpVgg Roßstadt
+ 17 Uhr: 2. Pokalspiel zwischen TSV Kirchaich - SpVgg Trunstadt

+ Sonntag, 14.06.2015, 14 Uhr: Spiel um Platz 3 zwischen Verlierer Spiel 1 - Verlierer Spiel 2
+ 16 Uhr: Einlagespiel zwischen TSV Kirchaich II - SpVgg Roßstadt II
+ 18 Uhr: Endspiel zwischen Sieger Spiel 1 - Sieger Spiel 2

Die weiteren Programmpunkte: Sonntag, 14.06.2015, 9 Uhr: Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder, anschließend Frühschoppen mit der Roßstadter Blaskapelle.

Die Vorstandschaft freut sich auf Eurer Kommen! .
(PE)


s

Weihnachtsfeier der SpVgg Roßstadt

sRoßstadt - 29. November So schnell das Jahr 2014 da war, so schnell ist es auch schon wieder weg. Am kommenden Sonntag steht das letzte Spiel in diesem Jahr statt. Grund genug, im Kreise aller SpVgg-Sympathisanten zusammen zu kommen.

Die Vorstandschaft lädt alle Vereinsmitglieder, alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle Freunde und Gönner der SpVgg Roßstadt zur Weihnachtsfeier ein.

Wann? Samstag, 29.11.2014, 19 Uhr | Wo? Im Sportheim der SpVgg Roßstadt | Specials? Traditionelle Verlosung und Versteigerung

Also: Termin dick im Kalender anstreichen oder vorsichtshalber einfach nochmal in den SpVgg-Kalender schauen! (PE)


s

Ab nach Straubing auf's Gäubodenfest - jetzt anmelden!

Straubing - 9. August Schon fast traditionell startet die SpVgg auch heuer wieder eine Fahrt nach Straubing auf's Gäubodenfest. Die Busfahrt ist für Samstag, 9. August, geplant. Los geht's um ca. 10:30 Uhr in Dippach/Roßstadt. Die Heimfahrt steht gegen 23:30 Uhr an. Die Kosten pro Mitfahrer belaufen sich auf ca. 25 Euro (je nach Anzahl der Mitfahrer).

Alle Freunde und Sympathisanten der SpVgg sind herzlich eingeladen und können sich über Dietmar Bezold anmelden (Tel. 0151-22837420).

Hier gibt es die Bilder vom letzten Jahr. Es lohnt sich!
(SS/PE)



Heiko Pfaff übernimmt in Roßstadt - anpfiff.info hat mit dem neuen Trainer gesprochen und stellt die Neuzugänge vor

Roßstadt - 6. Juli In Roßstadt tut sich was: Mit Heiko Pfaff übernimmt wie bereits berichtet ein erfahrener Trainer das Kommando an der Seitenlinie. Anpfiff.info hat dies zum Anlass genommen und mit Pfaff gesprochen:

Quelle: anpfiff.info - 06.07.2014. Zum Download!

d


d

SpVgg startet in die Saisonvorbereitung - mit an Bord sind Neutrainer Heiko Pfaff und fünf Neuzugänge

Roßstadt - 2. Juli Vorbei die fußballfreie Zeit: Am vergangenen Sonntag, 29. Juni, ist die SpVgg Roßstadt in die Vorbereitung für die Saison 2014/15 gestartet. Heiko Pfaff hat dabei seinen Dienst als Trainer aufgenommen. Pfaff war zuvor unter anderem bei der SG Eltmann Übungsleiter. Daneben darf man sich in Roßstadt auf folgende Neuzugänge freuen:

Jessy Hertinger (RSV Unterschleichach)
Matthias Grecksch (RSV Unterschleichach)
Daniel Kürschner (SG Eltmann)
Florian Schmitt (FC Sand)
Volker Kalks (SG Roßdorf am Forst)

Ein bekanntes Gesicht ist in Roßstadt vor allem Jessy Hartinger, der bereits für unsere Jugend und die 2. Mannschaft aktiv war. In die Vollen geht es spätestens im Trainingslager vom 24. bis 27. Juli. Dann geht es nach Kirchheim in Hessen. Alle Infos zum Trainingsplan und den Testspielen findet Ihr im Kalender.

Bevor am 3. August der Ball wieder rollt, sei der Blick aber nochmal auf die vergangene Saison gerichtet: Ein herzliches Dankeschön geht an Manfred "Manner" Baum, Manfred "Manni" Baum und Charly Fett, die die SpVgg durch eine schwierige Spielrunde bugsiert haben. Mit dem 4. Tabellenplatz haben sich die Mannschaft und der Trainerstab zuletzt selbst für ihr Durchhaltevermögen und einen großen Kampf belohnt. (SS/PE)

Sommertrainingslager der SpVgg - jetzt anmelden!

Kirchheim - 24. bis 27. Juli Ende Juli heißt es für die SpVgg wieder einmal Kondition bolzen und Einspielen für den Saisonstart 2014/15. Dieses Jahr geht es ins Trainingslager nach Kirchheim in Hessen. Angesprochen fühlen dürfen sich alle mehr oder weniger Aktiven der SpVgg :-) Die Anmeldung ist bis zum 31. Mai möglich über Manuel Schmitt, Tel. 0151-22374666.

Es handelt sich um das verlängerte Wochenende von Donnerstag, 24., bis Sonntag, 27. Juli 2014. Die Kosten pro Mitfahrer liegen bei ca. 120 Euro. Untergebracht sind wir im Sporthotel Seeblick. Nähere Infos gibt es unter http://www.seepark-kirchheim.com/cms/index.php oder Klick auf Logo. (PE)

Bruno L. bald bei Roßstadt? Roßstadter Delegation mischt SPORT1 Doppelpass auf ;-)

Kurz vor dem Rückrundenstart stand für die SpVgg'ler und FT'ler der SPORT1 Doppelpass auf dem Programm.

München - 23. Januar Früh war es an diesem Sonntag Morgen, als es für sechs SpVgg'ler von Bamberg aus Richtung München ging. Einige waren gezwungen, im Zug ein kleines Nickerchen einzulegen, weil sie am Vorabend nicht den Absprung fanden in Kirchaich auf dem Faschingsball. Da muss man durch und so setzte sich der Zug um 5:29 Uhr Richtung München in Bewegung. Mit dabei auch der Promoter des Dippacher Faschingsballs, der den Zuggästen die Veranstaltung mit einem Flyer samt (Sehr-)Gutschein ans Herz legte. Gerade auf der Strecke zwischen München Hauptbahnhof und München Flughafen gab es einige Zusagen, die aber kurzfristig verreisen mussten. Egal, der Flyer sollte an diesem Tag noch genug Aufmerksamkeit bekommen.

Am Kempinski Hotel Flughafen München angekommen gab es erstmal eine kleine Brotzeit und was Flüssiges. Dort kam dann auch der letzte Teil der Gruppe dazu. Zu zehnt ging es Richtung Kartenausgabe. Die Hoffnung war klein, dass man hinter der Expertenrunde Platz nehmen durfte. Doch ein wilder Mix aus Roßstadt-, Bayern- und Club-Trikots, aber auch einigen "I love Otti"-Tshirts, brachte uns auf eben diese roten Sessel. Kurz nach 10 ging es dann mit den Proben los. Moderator Jörg Wontorra ging die Anmoderation durch. Die Kameramänner und Kabelträger wuselten sich durch die Kulisse, die insgesamt im Fernsehen viel größer erscheint, als sie wirklich ist. Wonti und die Aufnahmeleiterin machten die Zuschauer dann noch mit einigen Regeln vertraut, die im späteren Verlauf der Sendung größtenteils gebrochen wurden. So schlief ein Zuschauer bereits vor der Sendung ein - die Sonne strahlte so schön auf seinen Bauch. Das kostenlos ausgeschenkte Weizen sorgte ebenfalls schon für Ärger, Wonti hatte gleich eine Anekdote parat. Als vor ein paar Wochen die Regie den Kameramann fragte, warum er nicht weiter nach rechts auf den Experten, der gerade spricht, schwenkt, sagte dieser nur: "Das kann ich nicht, da liegt ein Zuschauer". Armselig, wenn man sich vor einem solchen Millionenpublikum derartig betrinken muss. Wir hingegen zerdepperten nur ein volles Weizenglas und hielten mit unseren Bestellungen den Verkehr an der Bar auf. Völlig im Rahmen also.

Das war aber alles vergessen, als die Sendung startete. Wontorra begrüßte unter anderem Max Eberl (Sportdirektor Borussia M'Gladbach) und Bruno Labbadia (vereinsloser Trainer). Ein neues Weizen auf dem Tisch, bestes Wetter am Flughafen und eine gesellige Expertenrunde - es war angerichtet für einen Fußballvormittag der besonderen Art. Die Runde beschäftigte sich vor allem mit dem wiedererstarkten HSV und Eberls Gladbacher. In den letzten zehn Minuten wurde auch das 2:1 der Clubberer gegen Braunschweig mit drei verschossenen Elfmetern angesprochen. Der Gesprächsanteil kam hier etwas kurz, wenn man die vier Club-Siege in fünf Spielen nach der Winterpause sieht. Doch zumindest war der FCB außen vor, da dieser erst am Nachmittag gegen Hannover spielte. Der bisherige Spieltag brachte jedenfalls genug Gesprächsthemen, sodass die Sendezeit regelrecht verflogen ist. In den Werbepausen wurde Weizen nachgeordert. Und dann war da noch eine Ermahnung: Nachdem gleich in den ersten Minuten die Hasenohren hinter Fabis Kopf im Mittelpunkt standen, kam eine Kamerafrau auf uns zu und machte klar, dass es auch Plätze außerhalb des Kamerabereichs gibt. Kurz vor dem Ende büßten dann Schwarzi und Tobi ihre Plätze ein, weil die Weizenbestellung zu lange dauerte. Die Plätze nahmen Statisten ein. Omnipräsent war wie angedeutet der Flyer zum Dippacher Faschingsball, der mehr Gesprächsanteile hatte als manch ein Experte in der Runde. Und so neigte sich die Sendung dem Ende entgegen. Die Bilder im Fernsehen sagen mehr als tausend Worte ;-)

Die Experten bekamen zum Abschluss Weizen eingeschenkt, was sich aber kaum lohnte, weil kaum einer davon getrunken hat. Eberl und Labbadia nahmen sich dann noch Zeit für die Fans. Drum herum bauten die Mitarbeiter die Kulisse nach und nach ab. Bis auf die Palmen steht hier nichts fest am Platz. Dann musste schließlich noch die Frage der Fragen gestellt werden: "Bruno, wie isses? Kannst Du Dir nen Trainerjob bei der SpVgg Roßstadt vorstellen?". Nach dem geklärt wurde, wo Roßstadt liegt, war Labbadia zwar begeistert von der Gegend, doch seine Ambitionen ließen einen Job bei Roßstadt nicht zu. Hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Zu erwähnen ist auch noch eine getätigte Spende des "Otti Schäder Gedächtnisclub", die von Wontorra verlesen wurde. Hier werden 100 Liter Freibier für die SpVgg Roßstadt fällig :-) Danach startete dann der SpVgg-Stammtisch. Leider wurden auch die Expertensessel schnell abtransportiert, ansonsten würden die Jungs wahrscheinlich heute noch dort sitzen und Weizen trinken.

Der Tag endete mit einem Besuch bei Schneider Weisse und einem Gang über den Viktualienmarkt. Danach ging es Richtung Zug und ab in die Heimat. Ein rundum gelungener Tag, der nach Wiederholung schreit!
(PE)


Roßstadt verstärkt sich auf dem Platz und auf der Trainerbank: Die Rückrundenvorbereitung kann starten!

Roßstadt - 28. Januar Manfred „Manni“ Baum, der die SpVgg seit der Roßstadter Kerwa trainiert, hatte ja bereits bei seinem Amtsantritt angekündigt, dass er dem Verein nur bis zur Winterpause zur Verfügung stehen kann. Die Verantwortlichen suchten deshalb in den letzten Wochen nach einer Lösung und konnten am letzten Sonntag der Mannschaft den neuen Interimstrainer Karl Hans „Charly“ Fett präsentieren. Charly ist in Roßstadt kein unbeschriebenes Blatt. Er trainierte die erste Garde der SpVgg bereits vor einigen Jahren - und das mit Erfolg. Deswegen ist Ihm die Entscheidung den Roscherdern bis zur Sommerpause auszuhelfen auch nicht schwer gefallen. Der bisher ungeschlagene Manni Baum lässt die Mannschaft aber keines Wegs im Stich. Vielmehr wird er gerade in der Anfangszeit Trainer Fett weiterhin tatkräftig unterstützen und den Jungs beim Training ordentlich einheizen. Die Roßstadter Führung ist sich sicher, dass diese Entscheidung dazu beiträgt, die etwas turbulent verlaufende Saison anständig zu Ende zu führen.

Auch der Kader konnte in den Wintermonaten verstärkt werden. So kehrt das Stürmertalent Sebastian Baumgartl zurück zur SpVgg. Der Spieler, der zu Beginn der Saison nach Eltmann wechselte, wurde mit dem Stadtrivalen nie so richtig warm und ist sichtlich froh zurück an alter Wirkungsstätte zu sein. Ein weiterer Grund zur Freude, der langzeitverletzte Manuel Schmitt kann endlich wieder mit der Mannschaft trainieren und arbeitet akribisch an seiner Rückkehr. Mit Baumgartl erhofft sich die SpVgg das Angriffsspiel deutlich durchschlagskräftiger zu Gestallten. Der für seine robuste Spielweise bekannte Schmitt wird hingegen in der Defensive für Ruhe sorgen und den gegnerischen Offensivdrang unterbinden.

Auch aus dem Krankenlager gibt es Positives zu berichten: Die beiden am Kreuzband verletzen Spieler Daniel Winter und Philipp Schmitt werden wohl noch im ersten Rückrundendrittel ins Training zurückkehren und zeitnah der 1. und 2. Mannschaft in den Meisterschaftsspielen weiterhelfen können.

Die SpVgg wünscht dem Trainergespann Karl Hans Fett und Manfred Baum einen guten Start in die Rückrunde!
(SS)


Roßstadt - 11. Dezember Die Winterpause hat begonnen. Um die fußballfreie Zeit zu überbrücken wird es hier und
da ein Special auf spvgg-rossstadt.de geben. Los geht's mit einem Interview.
Roman Hermann, der Kapitän der Roßstadter Reserve, hat fleißig Auskunft gegeben. Ein interessantes Gespräch, in dem es nicht nur um Fußball ging. Roman über seine bisherigen Fußballstationen, "seinen" SV Werder und den Kreiskolbenmotor ;-) Lest selbst:

spvgg-rossstadt.de: Roman, Du kannst Dich bestimmt noch gut an Dein erstes Spiel für die Roßstadter Reserve erinnern! Wie waren Deine Eindrücke damals im Spiel gegen Knetzgau?
Roman Hermann: Das Spiel gegen Knetzgau hatten wir damals 1:3 verloren - und ich hab' unser Tor gemacht (lacht dreckig). Ich hatte davor noch kein einziges Training gemacht, und Schwarzi hatte mich als neue "Nummer 10" vorgestellt. Ich war also gleich gefragt. Mit Thomas Bauerschmitt als Vorstopper und anderen Roßstadter Fußballgrößen war das schon eine lustige Truppe!

Auch in der 1. Mannschaft hast Du schon einige Einsatzzeiten gesammelt. Vor allem unter Otti Schäder warst Du eine echte Alternative im Mittelfeld. Bedauerlicherweise haben Dich in den letzten Jahren immer wieder unglückliche Verletzungen zurückgeworfen, vor allem Deine Schultereckgelenksprengung und der Cut in Deiner Hand zwangen Dich lange Zeit zum Zuschauen. Welche Verletzung ist für 2014 in der Planung? ;-)
(lacht) Mein Ziel ist es, gesund zu bleiben. Ich möchte am liebsten bis ins hohe Alter hinein Fußball spielen. Dementsprechend verhalte ich mich auch auf dem Platz, in den Zweikämpfen, im Umgang mit den Gegenspielern -
um ganz einfach Verletzungen zu vermeiden. Interessant dabei: Ich hab mir noch nie eine ernsthafte Verletzung auf dem Fußballplatz zugezogen. Ich hoffe, das bleibt so
.

Das war ja auch als Spaß gemeint. Natürlich hoffen wir auch, dass Du fit bleibst und sowohl im Beruf als auch beim Fußball nächstes Jahr voll durchstarten kannst. Man hat den Eindruck, dass Du nach Rückschlägen immer wieder gestärkt zurückkommst und sowohl in der Mannschaft als auch im Job eine Schippe drauflegst. Was hast Du aus diesen Verletzungen fürs Leben gelernt?
(lacht mehrfach) Eine Badewanne kann Schmerzen zufügen. Messer können schneiden. Was passiert, passiert. Alles Unfälle, die so nicht geplant waren. Andere würden es Schicksal nennen. Messer schneiden kann ich nicht trainieren ;-) Aber ich gelobe Besserung.

Du arbeitest für einen weltbekannten Reifenhersteller, dessen Markenzeichen eigentlich auch ein ziemlich geiles Maskottchen für die SpVgg wäre. Kannst Du da was arrangieren?
Im Zuge des Freundschaftsspiel gegen die Michelin-Elf konnte ich schon Gespräche mit den Verantwortlichen führen. Für das nächste Jahr ist auf jeden Fall 'was geplant ;-)

Tätig für einen Global Player aus Frankreich. Absoluter Mazda-Liebhaber, wobei Du selbst einen japanischen Sportflitzer daheim stehen hast. Woher kommt dieses Faible für internationales Kfz-Handwerk? Warum nicht ein BMW oder VW, des Deutschen liebste Kinder?
In erster Linie ist es Form und Design der Fahrzeuge, die mich ansprechen. Aber speziell bei meinem Madza RX-7 ist es die einzigartige Motortechnik in Form eines Kreiskolbenmotors - oder auch Wankelmotor genannt - die es nur in dieser Art von Fahrzeug gibt und es so speziell machen.

Zurück zum Sportlichen. Und Hand aufs Herz: SpVgg Roßstadt oder SpVgg Lauter (Stettfeld steht leider nicht zur Debatte)?
(lacht) Ich entscheide mich für die SpVgg ;-)

Du warst in der Jugend zunächst für Deinen Heimatverein SC Stettfeld und später für die SpVgg Lauter aktiv, wo Du als Außenverteidiger sehr erfolgreiche Jahre hattest. Gerade in Lauter habt Ihr in den oberen Jugend-Jahrgängen alles gewonnen, was man auf diesem Niveau gewinnen kann. Was sind die entscheidenden fußballerischen Fähigkeiten, die Du Dir in dieser Zeit angeeignet hast?
Man nehme Disziplin, Ehrgeiz und taktisches Verständnis. Und natürlich viel hartes Training. Das Training bringt die Sicherheit am Ball.

Gehören zu diesen Fähigkeiten auch Führungsqualitäten? Schließlich trägst Du in Roßstadt die Kapitänsbinde...
Ja klar, als Kapitän muss ich da vorne weg gehen! Die Mannschaftsführung überträgt sich bei uns aber auf mehrere Schultern: Libero Daniel Engelstätter oder Spielertrainer Stefan Schwarz, die mein vollstes Vertrauen genießen. Vor allem, wenn ich nicht am Spielgeschehen teilnehme.

Eine weitere große Leidenschaft von Dir ist grün und...duftet herrlich. Jetzt mal ehrlich: Warum der SV Werder Bremen?
Als Kind bin ich in diesen Farben aufgewachsen, zudem habe ich Verwandtschaft in Bremerhaven. Dann das erste Bundesliga-Spiel in Ulm, das Bremen leider verloren hat - mit 1:2, Tor Ailton. All das zusammen packte mich und seitdem hege ich die Leidenschaft für die Farben Grün und Weiß.

Herzog, Micoud, Pizza, Özil? Oder bei welchem anderen (Ex-)Werderaner würdest Du große Augen machen, wenn er am Wochenende mit Dir auf dem Platz stehen würde?
Joe Micoud. Auch wenn er Franzose ist ;-) Es gibt keinen genialeren Spielmacher als ihn. Selbst im hohen Fußballeralter hatte er das Auge, DEN Pass zu spielen, den man im Spiel braucht, um das entscheidende Tor zu machen. Der Mann musste nicht zig Kilometer runterreißen, er nutzte sein Auge und den Fuß für die entscheidenden Vorlagen. Und das ohne spektakulär mit Tricks usw. auf sich aufmerksam zu machen. Er stand auf dem Platz und spielte einfach Fußball. Ein richtiger Regisseur.

Die Realität ist natürlich eine andere. Deine Mitspieler heißen nicht Wiese oder Mertesacker, sondern Schwarz, Kürschner und Co. Wer ist für Dich persönlich in dieser Spielzeit die absolute Überraschung in Eurer Mannschaft? Natürlich im positiven Sinne...
Da gibt es viele Kandidaten in unserem Team, die ich nennen könnte. Eine Person sticht jedoch stark heraus. Und das ist mein Apelbeat! Warum? Weil er trotz dessen, dass er in Herzogenaurach wohnt und trotz dessen, dass er meist von der Bank kommt, bei jedem Spiel dabei ist und man einfach über die letzten Monate hinweg beobachten konnte, wie er sich fußballerisch enorm gesteigert hat - was seine Torbilanz wiederspiegelt. Vor so viel Engagement und Mannschaftsgeist kann ich nur den Hut ziehen.

Gehen wir ein paar Jahre zurück: Stell Dir vor, Du bist ein junger SpVgg-Kicker mit 18-19 Jahren: Von welchen Spielern bist Du der Meinung, kann man sich bei der SpVgg am meisten abschauen und lernen?
Da fällt mir sofort einer ein: Stefan Pappenheimer. Weil er immer den Anspruch hat, junge Spieler zu fördern, ihnen etwas Neues beizubringen, sie zu motivieren und anzuspornen - so wie er es bei mir heute noch tut. Davon abgesehen kann ich jungen Spielern immer nur empfehlen, zum Training zu gehen.

Wir haben vorhin schon gehört, dass Du gerne über den Tellerrand hinausschaust. Das gilt nicht nur für Deinen Madza. Auch als Werder-Fan reichen Dir Auswärtsfahrten zum Club oder nach Hoffenheim nicht aus. Du hast Deine grün-weiße Liebe auch schon international  begleitet, darunter war auch das UEFA Cup-Finale in Istanbul, wo Werder leider gegen Donezk den Kürzeren gezogen hat. Außerdem warst Du mit dem Fanclub schon in England und Italien. Was war das krasseste Groundhopping-Erlebnis, von dem Du uns berichten kannst?
(grübelt kurz) Das war meine erste internationale Auswärtsfahrt, im Kleinbus nach Udine, als wir schon an der italienischen Grenze von den dortigen Polizisten eingesammelt und mit Geleitschutz ins Stadion gebracht wurden, dort bei strömendem Regenfall die ersten Bengalos zündeten und unsere Mannschaft dank des 2:2-Endstandes in die nächste Europapokal-Runde gefeiert haben.

Jetzt noch mal der Sprung zurück zur SpVgg: Auf welchen Plätzen landet Roßstadt I bzw. die Reserve am Ende der Saison 2013/14?
Die 1. Mannschaft kann es mit einem Stefan Pappenheimer in Topform und einem Christopher Bugner mit mexikanischem Hochleistungsfußball an die Top-5 ranheften. Mehr ist einfach nicht drin, dafür sind zu viele Punkte liegen geblieben.

Und was ist mit der Reserve?
(mit einer Uli-Hoeneß-ähnlichen, Wut-unterlegten Stimme) Ist das dein Ernst, diese Frage zu stellen? Natürlich Platz 1! Schau' Dir den Haufen an, wie er sich über die Jahre entwickelt hat. Alles andere als die Reservemeisterschaft wäre Verrat vom Fußballgott. Der soll sich trauen!

Und zu guter letzt: Wer wird 2014 in Rio Weltmeister?
Heiß' ich Franz Beckenbauer? Es wird Zeit, dass Deutschland mal einen Titel holt. Hauptsache nicht Frankreich!


Weihnachtsfeier der SpVgg Roßstadt

Roßstadt - 30. November Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, am 1. Dezember steht das letzte Punktspiel in 2013 an, und so stimmen sich unsere Spieler, Funktionäre und Vereinsmitglieder allmählich auf Weihnachten ein.

Die Vorstandschaft lädt daher wieder zur SpVgg-Weihnachtsfeier ein, wo alle Freunde des Vereins zusammenkommen! Gefeiert wird am Samstag, den 30. November, ab 19 Uhr, in unserem Sportheim. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. Und auch die beliebte Tombola kommt heuer wieder zum Einsatz. Also: Termin dick im Kalender anstreichen oder vorsichtshalber einfach nochmal in den SpVgg-Kalender schauen!


Kesselfleisch-Essen bei der SpVgg Roßstadt

Roßstadt - 16. November Die SpVgg lädt zum Kesselfleisch-Essen: Am Samstag, den 16. November, ab 16 Uhr, wird im Sportheim wieder die fränkische Spezialität aufgetischt. Für 6,50 € pro Person darf dann soviel gegessen werden wie man will!

Alle Freunde des Fussballs und des guten Essens sind herzlich Willkommen! Hinweis: Weitere Termine dieser Art werden entweder in unserem SpVgg-Kalender oder an dieser Stelle angekündigt!



Anpfiff-Bericht inkl. Interview mit Manfred "Manni" Baum

Roßstadt - 30. Oktober Wie bereits berichtet übernimmt Roßstadts langjähriger Jugendleiter Manfred Baum bis zur Winterpause das Traineramt bei der SpVgg. Dies hat anpfiff.info zum Anlass genommen und mit Roßstadts neuem Mann an der Seitenlinie gesprochen. Den Bericht mit Interview hat uns anpfiff.info freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Quelle: anpfiff.info - 28.10.2013. Zum Download!




Manfred "Manni" Baum übernimmt bis zur Winterpause SpVgg-Trainerposten

Roßstadt - 22. Oktober Trainerwechsel bei der SpVgg: Mit sofortiger Wirkung ist Manfred "Manner" Baum nicht mehr Trainer in Roßstadt. Die Vorstandschaft reagierte damit auf zuletzt zwei Niederlagen und einem bisher durchwachsenen Saisonverlauf. Mit der vorhandenen Kaderqualität hat sich das Umfeld mehr erwartet als Tabellenplatz 9.

Neuer Trainer - wenn auch vorerst nur bis zur Winterpause - ist "Manners" Namensvetter Manfred Baum, der die nötigen Anstöße für die verbleibenden Spiele liefern soll. Neu-Trainer "Manni" war in den letzten neun Jahren als Jugendleiter der Roßstadter Spielgemeinschaft tätig. Als aktives Vereinsmitglied führte er so Jungspieler wie Tizian Pappenheimer oder seinen Sohn Tobias Baum an die 1. Mannschaft heran. Bei unserer 2. Mannschaft hat er immer wieder als Joker ausgeholfen und u.a. seinem Heimatverein, dem TSV Limbach, drei Tore in einem Spiel eingeschenkt. Er weiß also, wo das Tor steht, und wird auch seine neue Aufgabe mit vollem Einsatz angehen.
Am Dienstag, den 22. Oktober, feierte "Manni" seinen Einstand und schwörte seine Mannschaft gleich ein: "Ab jetzt zählt sonntags nur noch, dass wir das Spiel gewinnen!". Die Trainingseinheiten setzt er ab sofort immer Dienstag und Freitag um 19 Uhr an.
Der Verbleib von Vorgänger "Manner" bleibt offen: Zeitnah fällt die Entscheidung, ob Manfred Baum weiterhin als Spieler zur Verfügung steht.

Allen Beteiligten wünschen wir alles Gute und viel Energie für die nächsten Spiele!

Termine für Sky-Übertragungen im Sportheim

Roßstadt Wie bereits angekündigt überträgt die SpVgg Roßstadt in der Saison 2013/14 die Fussball Bundesliga und die Champions League im Sportheim. Als besonderes Schmankerl bieten wir an den Samstags-Übertragungen unsere frisch gemachte Pizza an!

An folgenden Tagen ist das Sportheim zum Sky schauen geöffnet:

Bundesliga

freitags: Freitagsspiel, 20:30 Uhr; ca. ab 20 Uhr Einlass
samstags: Nachmittagsspiele, 15:30 Uhr; ggf. Abendspiel 18:30 Uhr; ca. ab 15 Uhr Einlass
sonntags: Nachmittagsspiele 15:30 und 17:30 Uhr; bei Heimspielen sonntags durchgehend ab
dem 2. Mannschaft-Spiel geöffnet, bei Auswärtsspiele gesonderte Meldung, ob geöffnet
Champions League
dienstags/mittwochs: je 20:45 Uhr; ca. ab 20:15 Uhr Einlass; bei deutscher Beteiligung gibt es
Übertragung, ansonsten gesonderte Meldung, ob geöffnet

Generelle Hinweise:
Stattfindende Übertragungen werden per Plakat-Aushang in Dippach und Roßstadt, sowie über
Homepage bekannt gegeben. Ansonsten im Zweifelsfalls im Forum nachfragen.
Bundesliga, v.a. Samstagnachmittag: Spiele, welche übertragen werden, werden vor Ort festgelegt,
wobei Club- und Bayernspiele bzw. Konferenz in den meisten Fällen den Vorzug haben werden.
(13.08.2013)

+++ Update zum 01.09.2014: Zur Saison 2014/15 finden keine Sky-Übertragungen mehr im Sportheim statt. +++

+++ Update zum 18.05.2015: Ab Juli überträgt die SpVgg wieder Bundesliga und Champions League im Sportheim - live und nur auf Sky. +++

Bei der SpVgg wird in der Saison 2013/14 Bundesliga und Champions League gezeigt

Roßstadt Die SpVgg wird ab Freitag, 09.08.2013, die Spiele der Bundesliga und der Champions League live im Sportheim zeigen. Der Verein hat sich das Sky Sport-Paket gesichert. Somit geht es am 1. Spieltag der Bundesliga mit den Übertragungen los. Weitere Termine, an denen das Sportheim wegen der Live-Spiele öffnet, veröffentlichen wir rechtzeitig auf unserer Homepage.
(08.08.2013)

Neuer Trainer am Mainweg in Roßstadt

Nach drei Jahren verlässt der Erfolgstrainer Otmar Schäder die SpVgg. In dieser Zeit formte er aus einer jungen Truppe eine Meistermannschaft. Ab diesem Sommer tritt nun ein neuer Mann in dessen Fußstapfen.

Sein Name: Manfred Baum, der 37-Jährige Spielertrainer kommt vom A-Klassisten TSV Staffelbach und hat für den Tabellensiebten der Bamberger A-Klasse 3 in zwölf Begegnungen sieben Treffer erzielt. Auch er hat wie sein Vorgänger bereits Erfahrungen als Spielertrainer vorzuweisen. Es spielte sechs Jahre lang für die SpVgg Trunstadt und war maßgeblich am Durchmarsch des Roßstädter Nachbarn von der A-Klasse bis in die Kreisliga beteiligt. Von Januar 2008 an, als er in der Kreisklasse Frank Hastreiter ablöste, stand er bis Sommer 2009 zusammen mit seinen Mitspielern Mario Bail und Uwe Siegel in der Verantwortung. Als Spielertrainer führte er seine Mannschaft auf den dritten Tabellenplatz, über die Relegation schaffte man den Einzug in die Kreisliga.

Wir wünschen unserem neuen Trainer hier in Roßstadt eine erfolgreiche Zeit und vor allem viel Freude mit unserm Team. (rh)

 

 
  Suche auf spvgg-rossstadt.de
.
 

Tabellen und Ergebnisse - die SpVgg schwarz auf weiß

Alle Spiele auf Sky in der Übersicht

  In eigener Sache
.
 

17.155 Besuche

...hatten wir bis zum 22.06.2015 auf spvgg-rossstadt.de. Das entspricht

53.662 einzelnen Seitenaufrufen!

Weiter so Leute!
(der Zähler auf der Startseite zeigt nur die User an, die über diese auf die Website kommen)


 

 

Kontakt Impressum