Startseite
Verein Mannschaften Saison 2016/17 Kalender Galerie Forum
Spielberichte

Ergebnisse und Tabellen zum Download oder als Link:

Ergebnisse 1. Mannschaft oder anpfiff-Link
Tabellen 1. Mannschaft oder anpfiff-Link
Ergebnisse Reserve oder anpfiff-Link
Tabellen Reserve
oder anpfiff-Link

Quelle: anpfiff.info



Saison 2014/15, A-Klasse Schweinfurt 5: Vorberichte 1. Mannschaft und Reserve


Saisonabschluss in Trossenfurt - SpVgg auf dem Sprung

2. Mannschaft:
Montag, 25.05.2015, 13 Uhr, in Trossenfurt

Nach dem fulminanten 6:1 gegen Mönchstockheim geht es für die Schwarz-Elf am letzten Spieltag gegen den FC Trossenfurt-Tretzendorf. Die Trossenfurter konnten mit einem 6:4 in Dürrfeld vorzeitig die Reservemeisterschaft klar machen. Im Winter hat es noch nach einem klaren Durchmarsch für Kirchlauter ausgesehen - doch der VfR konnte in 2015 nur noch einen Sieg einfahren (4:0 gegen Roßstadt) und ging sechsmal als Verlierer vom Platz.

Und was war mit Roßstadt? Hochambitoniert in die Saison gestartet wurde die dünne Personaldecke der 1. Mannschaft im Herbst auch zum Problem der Reserve. Sieben Spiele musste man auf einen Sieg warten, ehe Mönchstockheim die drei Punkte verpackt in Geschenkpapier an den Mainweg brachte. Die Durststrecke scheint überwunden. Stefan Schwarz wurde in den letzten Monaten nicht müde darin, den Kampfeswillen seiner Elf heraufzubeschwören. Siegambitionen rückten in den Hintergrund, es ging einzig darum, Paroli zu bieten - ob mit 10 oder 15 Mann auf dem Spielerbogen. In Trossenfurt gilt es nun, die letzten Reserven zu mobilisieren und mit einem Sieg den ein oder anderen Platz gut zu machen. Ein mögliches Nachholspiel gegen Steinbach würden die Chancen auf den 4. Platz weiter erhöhen.

Mit den Neuzugängen aus Fürnbach und Steinbach sollte die Elf von Stefan Schwarz 2015/16 in der Lage sein, wieder oben anzugreifen. Trossenfurt hat vorgemacht, wie es geht!

Bilanz aus den letzten drei Spielen:
SpVgg Roßstadt II: 6:1 vs. SV Mönchstockheim II (17.05.), 0:4 vs. VfR Kirchlauter II (17.04.), 0:2 vs. DJK Oberschwappach II (12.04.)
➔ 1 Sieg, 2 Niederlagen = 3 Punkte
SC Trossenfurt-Tretzendorf II: 6:4 vs. DJK Dürrfeld II (17.05.), 6:0 vs. SV Mönchstockheim II (19.04.), 2:0 vs. FC Ziegelanger II (04.04.)
➔ 3 Siege = 9 Punkte
(PE)

 

1. Mannschaft:
Montag, 15 Uhr, in Trossenfurt

Auch bei der 1. Mannschaft stehen die Zeichen auf Umbruch. Am Pfingstmontag wandelt man zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Es geht gegen den Roßstadter Meistertrainer Otti Schäder, der wiederum mit den Trossenfurtern sein letzten Spiel als Trainer bestreitet. Die SpVgg liegt auf Rang 11, der auf Grund eines Polsters nach unten und oben auch in die Endabrechnung einfließt. Dennoch wird sich die Roßstadter Mannschaft nicht die Blöße geben - zumal es gilt, Heiko Pfaff mit einem Sieg zu verabschieden. Der gebürtige Hesse verlässt die SpVgg im Sommer.

Nach dem Trossenfurt-Spiel heißt es dann erst einmal Kräfte sammeln und Schwung holen. Auch bei der 1. Mannschaft gibt es bereits Neuzugänge zu vermelden. Am 23. Juli geht es ins Trainingslager ins Vogtland, wo man zu gerne den Grundstein für eine erfolgreiche Saison 2015/16 legen will.

Die SpVgg freut sich auf Eure Unterstützung in Trossenfurt - haltet Euch den Pfingstmontag frei!

Bilanz aus den letzten drei Spielen:
SpVgg Roßstadt: 1:1 vs. SV Mönchstockheim (17.05.), 1:0 vs. SV Neuschleichach (10.05.), 2:5 vs. Sportfreunde Steinbach (25.04.)
➔ 1 Sieg, 1 Unentschieden, 1 Niederlage = 4 Punkte
SC Trossenfurt-Tretzendorf: 1:2 vs. DJK Dürrfeld (17.05.), 3:1 vs. RSV Unterschleichach (10.05.), 4:5 vs. TSV Limbach (03.05.)
➔ 1 Sieg, 2 Niederlagen = 3 Punkte
(PE)





Roßstadt zu Gast in Mönchstockheim - Anpfiff wegen Zeitumstellung ab sofort eine Stunde früher

2. Mannschaft:
Sonntag, 26.10.2014, 12 Uhr, in Mönchstockheim

Drei Wochen nach dem letzten Pflichtspiel ist die Elf von Stefan Schwarz am kommenden Wochenende zu Gast in Mönchstockheim. Beim letzten Aufeinandertreffen im April trennnten sich beide Mannschaften mit einem 0:0. Damals rührte der SV unter Einsatz von nicht immer fairen Mitteln kräftig Beton an (siehe Spielberichte im Archiv).

Eine andere Taktik ist auch diesmal nicht zu erwarten, schließlich hat der SVM mit nur einem Punkt aus acht Spielen die rote Laterne inne. Der eine Punkte resultiert übrigens aus einem 1:1-Unentschieden gegen die Sportfreunde aus Steinbach. Auch gegen Kirchlauter zog man sich vergleichsweise gut aus der Affäre (1:3 vor heimischen Publikum).

Nichtsdestotrotz: Will die SpVgg den zweiten Tabellenplatz weiter sichern, muss in Mönchstockheim ein Dreier her!

Achtung: Wegen der Zeitumstellung spielt die 2. Mannschaft ab sofort um 12 Uhr.

Bilanz aus den letzten drei Spielen:
SpVgg Roßstadt II: 5:4 vs. Sportfreunde Steinbach (05.10.), 4:0 vs. DJK Oberschwappach II (21.09.), 3:1 vs. TSV Zell a. E. II (14.09.)
➔ 3 Siege = 9 Punkte
SV Mönchstockheim II: 0:2 vs. DJK Dürrfeld II (19.10.), 0:4 vs. TSV Zell a. Ebersberg II (03.10.), 1:2 vs. SC Trossenfurt-Tretzendorf II (28.09.)
➔ 3 Niederlagen = 0 Punkte
(PE)

 

1. Mannschaft:
Sonntag, 14 Uhr, in Mönchstockheim

Roßstadt ist wie in der letzten Saison die Hop oder Top-Mannschaft der Liga. Fünf Siegen stehen sieben Niederlagen gegenüber. Unentschieden Fehlanzeige. Mit Mönchstockheim trifft man am Sonntag auf den Tabellendreizehnten. Der SVM landete vor allem gegen Stettfeld und Unterschleichach Überraschungserfolge (jeweils 2:2) und ist in jedem Spiel für ein Tor gut (Torverhältnis 26:35).

In der Saison 2013/14 waren die Partien gegen Mönchstockheim sehr gegensätzlich: Das Heimspiel entschied man mit 5:0 für sich, das Auswärtsspiel ging knapp mit 1:2 verloren (90 Minute Knock-Out durch Johannes Kober; siehe auch Spielberichte im Archiv).

Das Aufeinandertreffen mit dem SVM ist daher nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Zieht die Mannschaft um Stefan Pappenheimer wie schon gegen Neuschleichach ihr Spiel durch, sind drei Punkte aber greifbar.

Achtung: Wegen der Zeitumstellung spielt die 1. Mannschaft ab sofort um 14 Uhr.

Bilanz aus den letzten drei Spielen:
SpVgg Roßstadt: 6:0 vs. SV Neuschleichach (19.10.), 0:6 vs. Sportfreunde Steinbach (05.10.), 3:1 vs. SC Stettfeld (28.09.)
➔ 2 Siege, 1 Niederlage = 6 Punkte
SV Mönchstockheim: 1:2 vs. DJK Dürrfeld (19.10.), 2:2 vs. RSV Unterschleichach (12.10.), 2:3 vs. TSV Limbach (05.10.)
➔ 1 Unentschieden, 2 Niederlagen = 1 Punkt
(PE)





SpVgg bestreitet Heimspiel gegen Kreisklasse-Absteiger Steinbach

2. Mannschaft:
Sonntag, 5.10.2014, 13 Uhr, in Roßstadt

Was für ein Spiel war das in Stettfeld: Reservetrainer Schwarz setzt kurzfristig ein Testsiel gegen den SC an. Die SpVgg bekommt gerade so elf Mann zusammengekratzt. Ein ähnliches Bild auf Seiten der Stettfelder, die am Vortag ein Punktspiel bestreiten. Am Ende des Tages steht ein nicht erwarteter 4:1-Sieg, bei dem einzig die Chancenverwertung zu kritisieren ist.

An diesem Sonntag geht es dann auch für die SpVgg wieder um Punkte: Die Sportfreunde Steinbach gastieren am Mainweg, mit dabei ist unter anderem Jakob Krause, der sicher auch ein gutes Bild im Roßstadter Trikot abgeben würde. In Roßstadt spiel(t)en bereits Bruder David und Cousin Arthur. Steinbach II ist holprig in die Saison gestartet, konnte zuletzt aber zwei deutliche Siege einfahren. Die Spielpraxis spricht allerdings für die Schwarz-Elf. Zudem sind am Wochenende auch wieder wichtige Stützen an Bord. Die drei Punkte sind eingeplant.

Bilanz aus den letzten drei Spielen:
SpVgg Roßstadt II: 4:0 vs. DJK Oberschwappach II (21.09.), 3:1 vs. TSV Zell a. E. II (14.09.), 2:0 vs. FC Donnersdorf II (07.09.)
➔ 3 Siege = 9 Punkte
Sportfreunde Steinbach II: 7:2 vs. DJK Dürrfeld II (29.09.), 5:3 SC Trossenfurt-Tretzendorf II (07.09.), 1:1 vs. SV Mönchstockheim II (31.08.)
➔ 2 Siege, 1 Unentschieden = 7 Punkte
(PE)

 

1. Mannschaft:
Sonntag, 15 Uhr, in Roßstadt

Auch die Elf von Heiko Pfaff hat nach dem Auftritt in Stettfeld Grund, sich auf die Schulter zu klopfen. Mit dem 3:1 verschafft man sich Luft nach unten. Am Sonntag geht es nun gegen die Sportfreunde aus Steinbach, die mit ihren Dauerbrennern um Rolf Laufmeister und Spielertrainer Stefan Seufert den Wiederaufstieg anpeilen. Mit Seufert landeten die Steinbacher vor der Saison einen echten Transferhammer. Zuvor war der 35-Jährige für den Regionalligisten Schweinfurt 05 aktiv.

Erfahrung und Klasse, die bisher sechs Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage einfuhren. Was Roßstadt Hoffnung geben sollte: Gegen Unterschleichach mussten die Sportfreunde am Ende die Punkte teilen, weil man eine 3:1-Führung verspielte. Auch gegen Dürrfeld - wahrlich kein Kandidat für die Top3 - leistete man sich nur ein Unentschieden. Bereits am 2. Spieltag setzte es ein bitteres 0:3 in Stettfeld, die mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung punkteten. Auf die Zuschauer wartet ein spannendes Spiel in Roßstadt.

Bilanz aus den letzten drei Spielen:
SpVgg Roßstadt: 3:1 vs. SC Stettfeld (28.09.), 0:1 vs. DJK Oberschwappach (21.09.), 2:1 vs. TSV Zell a. E. (14.09.)
➔ 2 Siege, 1 Niederlage = 6 Punkte
Sportfreunde Steinbach: 1:1 vs. DJK Dürrfeld (28.09.), 3:3 vs. RSV Unterschleichach (21.09.), 3:2 vs. TSV Limbach (14.09.)
➔ 1 Sieg, 2 Unentschieden = 5 Punkte
(PE)





SpVgg sinnt auf Revanche gegen Oberschwappach

2. Mannschaft:
Sonntag, 21.9.2014, 13 Uhr, in Roßstadt

Nach dem über weite Strecken überzeugendem Sieg in Zell befindet sich die Roßstadter Reserve wieder in der Spur. Mit Oberschwappach kommt am Sonntag ein Gegner an den Mainweg, der mit der Ansetzung seines "Unparteiischen" in der letzten Saison für viel Ärger sorgte. Durch einen auf dem Silbertablett servierten Elfmeter kamen die Oberschwappacher zum späten Ausgleich. Ein um insgesamt acht Minuten verfrühter Abpfiff nahm der SpVgg den letzten Wind aus den Segeln. Das Hinspiel konnte die SpVgg mit 3:1 für sich entscheiden.

Neue Saison, neues Spiel: Aktuell rangiert die SpVgg mit einem Spiel mehr auf Platz 3, die Oberschwappacher auf Platz 5. Da sich die Reserveliga bisher sehr ausgeglichen gibt, steht auch vor der DJK-Partie ein Fragezeichen. Dieses Fragezeichen weicht, wenn die Schwarz-Elf wie gegen Zell schnell trifft. Mit einer eingespielteren Mannschaft (DJK seit einem Monat ohne Spiel) und ausreichend Backups lassen die Roßstadter das Zittern in der Schlussphase diesmal hoffentlich ausfallen.

Bilanz aus den letzten drei Spielen:
SpVgg Roßstadt II: 3:1 vs. TSV Zell a. E. II (14.09.), X:0 vs. FC Donnersdorf II (07.09.), 1:7 vs. VfR Kirchlauter II (31.08.)
➔ 2 Siege, 1 Niederlage = 6 Punkte
DJK Oberschwappach II: 0:6 vs. SC Trossenfurt-Tretzendorf II (24.08.), 5:0 vs. SV Mönchstockheim II (17.08.), 6:2 vs. Spfrd Steinbach II (03.08.)
➔ 2 Siege, 1 Niederlage = 6 Punkte
(PE)

 

1. Mannschaft:
Sonntag, 15 Uhr, in Roßstadt

Gleich zweimal musste sich die 1. Mannschaft in 2013/14 den Oberschwappachern geschlagen geben. An der Roßstadter Kerwa brachte ein bitteres 1:4 den Trainerwechsel. Im Rückspiel schlug man sich unter der Führung von Charly Fett/Manni Baum dann beachtlich, am Ende hieß es 1:2, wobei auch ein Unentschieden greifbar war. Oberschwappach brachten die sechs Punkte in der Endabrechnung wenig, in der Relegation verpasste die Mannschaft von Klaus May den Aufstieg.

Aktuell konnte sich die Roßstadter Mannschaft mit den Siegen gegen Zell und Donnersdorf neues Selbstvertrauen einimpfen. Nicht schlechter läuft es für die DJK'ler, die nach dem 1:5 im ersten Spiel gegen Steinbach den ein oder anderen Gang zulegten und zuletzt in der Offensive und Defensive überzeugten (Torverhältnis 23:3 in den letzten sechs Partien). Statistik hin oder her: In Roßstadt spielt niemand gerne, Heiko Pfaff wird seine Elf richtig einstellen.

Bilanz aus den letzten drei Spielen:
SpVgg Roßstadt: 2:1 vs. TSV Zell a. E. (14.09.), 4:1 vs. FC Donnersdorf (07.09.), 0:5 vs. VfR Kirchlauter (31.08.)
➔ 2 Siege, 1 Niederlage = 6 Punkte
DJK Oberschwappach: 5:1 vs. DJK Dürrfeld (12.09.), 1:1 vs. RSV Unterschleichach (07.09.), 1:0 vs. TSV Limbach (31.08.)
➔ 2 Siege, 1 Unentschieden = 7 Punkte
(PE)



SpVgg trifft in A-Klasse 5 auf Altbekannte

Roßstadt - 2. Juli Die SpVgg startet am 3. August in die Saison 2014/15. In diesem Jahr hat die Elf von Heiko Pfaff mit den Limbach, Trossenfurt und Stettfeld einige Altbekannte vor der Brust. Und es stehen weitere Spiele im direkten Umfeld an. So gastiert Roßstadt unter anderem Neuschleichach, Unterschleichach, Steinbach und Ziegelanger.

Die Gegner gibt es hier in der Übersicht.

 
  Archive
.
 

·Steckbrief-Archiv

·Vorberichte, Ergebnisse und Tabellen Saison 2015/16
·Spielberichte Saison 2015/16

·Spielberichte Saison 2014/15

·Vorberichte, Ergebnisse und Tabellen Saison 2013/14
·Spielberichte Saison 2013/14

·
Galerie 2014

·Galerien 2011+2012+2013

.


  Fußball-Wetter
.
 

Wetter Widget

YoWindow.com Forecast by yr.no


 

 

Kontakt Impressum